Digital Plant Kongress

Der Digital Plant Kongress wird zum Smart Process Manufacturing Kongress

11./12. Oktober 2017, Vogel Convention Center VCC, Würzburg


>> JETZT NOCH DEN FRÜHBUCHERPREIS SICHERN —
Hier geht's zur Anmeldung!<<


Im siebten Jahr seines Bestehens entwickelt sich der Digital Plant Kongress zum Smart Process Manufacturing Kongress weiter und begleitet ab sofort als erste deutsche Netzwerkplattform den digitalen Transformationsprozess der Prozessindustrie in seiner vollen fachlichen Breite.

Warum haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen?
Das Thema Digitalisierung hat in der Prozessindustrie deutlich Fahrt aufgenommen: Chemiebranche, Verbände und Zulieferindustrien diskutieren über Konzepte und den richtigen Weg in die digitale Zukunft. Erste Konzeptpapiere zeigen: Die Rolle der digitalen Anlage im gesamten Anlagenlebenszyklus wird noch wichtiger als bisher, aber es gibt noch weitere Aspekte die an Bedeutung gewinnen. Der 1. Smart Process Manufacturing Kongress greift diese Aspekte in drei Fokusthemen auf:

  • Digitalisierung im Anlagen-Lifecycle
  • Mit modularem Anlagenbau zur flexiblen Produktion
  • Auf dem Weg zur Prozessindustrie 4.0
Ziel der Erweiterung ist es, noch stärker als bisher den digitalen Transformationsprozess in allen seinen Facetten zu beleuchten und Fach- und Führungskräfte der Ausrüster- und Betreiberindustrien zum Thema "digitale Zukunft" miteinander zu vernetzen. Der Smart Process Manfuacturing Kongress bleibt damit weiterhin die erste Anlaufstelle für das Thema "Digitale Anlage" und bietet zukünftig noch mehr spannende Themen, Vorträge, Diskussionen und Netzwerk-Möglichkeiten.

Programmbeirat

Das Kompetenzteam freut sich über eine gelungene Veranstaltung mit Ihnen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Leon Urbas (TU Dresden), Jürgen Stienemeier (Evonik Industries), Andreas Geiss (Siemens), Ralph-Harry Klaer (Bayer Technology Services), Martin Dubovy (Rösberg Engineering), Michael Höchel (BASF) und Anke Geipel-Kern (PROCESS).

Premiumsponsor 2017

Sponsoren & Aussteller 2017

Aussteller 2017